Uganda: Höhepunkte

Reisebeschreibung & Inklusivleistungen:

Im Reisepreis enthalten:

  • kleine Gruppe mit max. 12 Gästen
  • garantierte Durchführung ab 4 Gästen; Zuschlag bei Durchführung unter 4 Personen 150 € p.P.
  • Linienflug (Economy) mit Brussels Airlines von Frankfurt/M. (FRA) über Brüssel nach Entebbe (EBB) und zurück (inkl. Steuern & Gebühren). Sondertarif auf Anfrage. Platzangebot begrenzt. Aufpreise möglich. Weitere Abflugorte auf Anfrage.
  • Transfers & Transporte in Safari-Fahrzeugen
  • 12 Nächte im Doppelzimmer (DZ) mit Bad oder Dusche/WC wie beschrieben
  • Mahlzeiten lt. Programm
  • Programm wie beschrieben inkl. Eintrittsgelder
  • ständige, deutschsprachige, örtliche Reiseleitung, die Primaten-Trackings finden mit lokalen, englischsprachigen Rangern statt

Wunschleistungen (Preise pro Person):

  • € 165 - SCHIMPANSEN-TRACKING (5. TAG): Wanderung mit englisch-sprachigem Ranger, querfeldein, 2-4 Std. Gehzeit; bitte bei Anmeldung mitbuchen.
  • € 30 - BIGODI-SUMPF (5. TAG): Wanderung mit englisch-sprachigem Ranger, bitte bei Anmeldung mitbuchen.
  • € 660 - GORILLA-TRACKING (10. TAG): Wanderung mit englisch-sprachigem Ranger, querfeldein, 3-6 Std. Gehzeit, inkl. Lunchpaket, bitte bei Anmeldung mitbuchen.
  • € 69 - Rail & Fly-Ticket der Deutschen Bahn (2. Kl.); bitte bei Anmeldung mitbuchen
  • € 5.169 - SKR PRIVAT Ab 2 Gästen reisen Sie individuell, zu Ihrem selbst gewählten Termin!
  • € 150 - Zuschlag bei Durchführung unter 4 Personen
  • ab € 279 - Tansania/Sansibar: Ocean Paradise Resort & Spa ****, Strandverlängerung
  • ab € 259 - Tansania/Sansibar: Casa del Mar ***, Strandverlängerung
  • ab € 259 - Tansania/Sansibar: NUR Beach Hotel ***, Strandverlängerung
  • ab € 479 - Tansania/Sansibar: Neptune Pwani Beach Resort *****, Strandverlängerung

Der Veranstalter dieser Reise ist SKR Reisen.

Reiseverlauf:

Tag 1: Frankfurt - Entebbe

Hallo, Uganda!
Ihre Reise startet in Frankfurt mit dem Flug nach Uganda. Am Abend landen Sie in Entebbe und werden von Ihrer Reiseleitung herzlich begrüßt. Sie fahren in Ihre erste Unterkunft in der Nähe des Flughafens. 1 Nacht in Entebbe

Tag 2: Entebbe - Murchison Falls Nationalpark

Nashorn-Wanderung im Rhino Sanctuary • Wasserfälle im Murchison Falls Nationalpark
Nach einer erholsamen Nacht brechen Sie schon früh am Morgen zu Ihrer Rundreise auf. Ein kurzer Geldwechsel-Stopp in Kampala, dann erreichen Sie das Ziwa Rhino Sanctuary, ein Projekt zur Wiedereinführung des Nashorns in Uganda. Auf etwa 7.000 Hektar Farmgelände werden die Tiere gezüchtet, um sie in einer späteren Phase des Projekts wieder in die Wildnis zu entlassen. Auf einer leichten Wanderung mit einem Ranger besuchen Sie die mittlerweile ca. 20 Nashörner und erfahren mehr über diese faszinierenden Tiere und das Wiedereinführungsprojekt (Gehzeit: ca. 2 Std.). Gegen Nachmittag erreichen Sie dann Ihr Ziel für die nächsten zwei Nächte: Den Murchison-Falls-Nationalpark. Noch am selben Tag fahren Sie zu den Fällen, die dem Park seinen Namen geben. Staunen Sie, mit welcher Wucht sich der Viktoria-Nil durch eine Schlucht drückt und schließlich in die Tiefe stürzt. 2 Nächte im Nationalpark. (F/A)
(Fahrtstrecke: ca. 350 km; Fahrtzeit: ca. 7 - 8 Stunden)

Tag 3: Murchison Falls Nationalpark

Jeep-Safari im Nationalpark • Bootsfahrt auf dem Nil
Der Nordsektor des Nationalparks ist der tierreiche Teil des Wildschutzgebiets. Auf einer etwa dreistündigen Jeep-Safari durch die Gras- und Savannenlandschaft haben Sie viel Zeit, um mit etwas Glück Elefanten, Büffel, Giraffen und Antilopen zu sichten. Weitere Tierbeobachtungen erwarten Sie schon am Nachmittag. Bei einer mehrstündigen Bootsfahrt auf dem Nil haben Sie gute Chancen auf eine Begegnung mit Krokodilen und Flusspferden. Auch verschiedene Wasservögel lassen sich vom Boot aus gut beobachten. (F/M/A)

Tag 4: Murchison Falls Nationalpark - Fort Portal

Fahrt nach Fort Portal • entspannter Ausklang des Tages
Heute steht eine lange Fahrt in Richtung Süden an, die große Strecke lohnt sich aber. Ihr Ziel, das Gebiet um Fort Portal, bietet großartige Wandermöglichkeiten und der nahe Kibale Forest Nationalpark hat die höchste Primatendichte der Welt vorzuweisen. Der größte Anziehungspunkt des Kibale Forest sind die an den Menschen gewöhnten Schimpansengruppen, die mit lokalen Rangern besucht werden können. Ihre Unterkunft erreichen Sie am Nachmittag. Spannen Sie den Rest des Tages am Pool aus und legen Sie die Beine hoch ─ morgen haben Sie ausreichend Gelegenheit sich die Füße zu vertreten. 2 Nächte bei Fort Portal. (F/A)
(Fahrtstrecke: ca. 330 km; Fahrtzeit: ca. 6 - 7 Stunden)

Tag 5: Fort Portal

optionales Schimpansen-Tracking • Dorfbesuch in Bigodi
Entscheiden Sie selbst, wie Sie den Vormittag verbringen möchten. Beim Schimpansen-Tracking starten Sie morgens mit einem lokalen Ranger zu Fuß durch den Kibale-Wald zu einer Schimpansen-Familie. Beobachten Sie unsere nächsten Verwandten beim Spielen und Toben und lassen Sie sich von Ihrem Ranger in die Familienverhältnisse des Clans einweihen. Auf der Wanderung erhalten Sie außerdem jede Menge spannende Informationen über die Pflanzen- und Tierwelt und können mit ein wenig Glück weitere Waldbewohner entdecken (ca. 5 km, Gehzeit: 2-4 Stunden, optional buchbar 165 €). Alternativ können Sie sich für eine Naturwanderung durch das Bigodi Wetland Sanctuary entscheiden. Auf verschiedenen Pfaden erkunden Sie mit einem Ranger den Bigodi-Sumpf, Heimat von etwa 130 Vogel- sowie vielen Schmetterling- und Affenarten (ca. 5km, Gehzeit: ca. 3 Std., optional buchbar 30€). Am Nachmittag besuchen Sie das Dorf Bigodi. Nach einem traditionellen Mittagessen erfahren Sie beim Spaziergang durch den Ort, wie der hiesige Tourismus die Dorfgemeinschaft unterstützt. (F/M)

Tag 6: Fort Portal - Queen Elizabeth Nationalpark

Jeep-Safari im Norden des Parks • Bootsfahrt auf dem Kazinga-Kanal
Nach dem Frühstück erwartet Sie der 1952 gegründeten Nationalpark, der anlässlich eines Besuchs der englischen Königin "Queen Elizabeth" getauft wurde. Nicht nur die atemberaubende Landschaft des Parks ist besonders, sondern auch der Tierreichtum ist nach den Jahren der Wilderei im letzten Jahrhundert mittlerweile wieder auf einem guten Stand. Freuen Sie sich auf eine kurze Jeep-Safari und die Suche nach Elefanten, Büffeln und anderen Wildtieren sowie auf traumhafte Ausblicke in die Natur. Später steigen Sie um ins Boot und unternehmen eine Fahrt auf dem Kazinga-Kanal. Die Bootsfahrt gilt als der Höhepunkt des Nationalparkbesuchs. Nirgendwo in Afrika ist die Dichte an Flusspferden größer, aber auch die Chance, andere Wildtiere am Ufer zu beobachten, ist gut. Ihre Lodge beziehen Sie für die nächsten drei Nächte. (F/A)
(Fahrtstrecke: ca. 120 km; Fahrtzeit: ca. 2,5 Stunden)

Tag 7: Queen-Elizabeth Nationalpark - Kalinzu-Forest - Queen-Elizabeth Nationalpark

Wanderung im primatenreichen Kalinzu-Wald • Kaffeetour
Unweit des Nationalparks befindet sich das Waldschutzgebiet Kalinzu. Am Vormittag unternehmen Sie eine geführte Wanderung, auf der Sie afrikanische Medizinpflanzen kennenlernen. Der Wald hat aber noch mehr zu bieten: Neun Affenarten leben im Schutzgebiet, darunter auch zum Teil habituierte Schimpansen. Mit etwas Glück können Sie eine Schimpansen-Familie auf dem Weg sichten (ca. 5 km). Zur Mittagszeit sind Sie zurück in Ihrer Lodge. Rund um das Anwesen gibt es viele Kaffee- und Teeplantagen. Grund genug, sich am Nachmittag auf die Spuren der Kaffeeproduktion in Uganda zu begeben. (F/A)
(Fahrtstrecke: ca. 60 km; Fahrtzeit: ca. 1,5 Stunden)

Tag 8: Queen Elizabeth Nationalpark - Ishasha - Queen Elizabeth Nationalpark

Jeep-Safari im Südsektor des Nationalparks • Community-Projekt in Ishasha
Den Tag verbringen Sie heute im Südsektor des Queen Elizabeth Nationalparks. Freuen Sie sich auf eine Jeep-Safari durch die Savannen- und Buschlandschaft. Die Ishasha-Region gehört zu einer von nur zwei Gegenden weltweit, in denen Löwen regelmäßig auf Bäume klettern. Halten Sie auf Ihrer Pirschfahrt den Blick daher auch auf die Baumkronen gerichtet. Sie besuchen bei Ishasha auch ein Community-Projekt, das im Rahmen einer Initiative zu verantwortungsvollem Tourismus entstanden ist. Lernen Sie die Herausforderungen der lokalen Bauern kennen und ergründen Sie zusammen mit den Einheimischen den berühmten Elefantenpfad. Der Graben soll die Dickhäuter davon abhalten, in die Gärten und Felder der Bauern einzufallen und sichert so auf sanfte Weise den Lebensunterhalt der Menschen am Rande des Nationalparks. (F/A)
(Fahrtstrecke: ca. 100 km; Fahrtzeit: ca. 2,5 Stunden)

Tag 9: Queen Elizabeth Nationalpark - Bwindi Nationalpark

Begegnung mit dem Pygmäenvolk der Batwa
Sie verlassen die Savanne und begeben sich auf den Weg in die Berge des Rukiga-Hochlands am Rande des Zentralafrikanischen Grabens. Auf dem höchsten Punkt dieser Gegend liegt der Bwindi Impenetrable National Park. Der Park bietet rund der Hälfte der weltweiten Berggorilla-Population einen geschützten Lebensraum. Unterwegs besuchen Sie eine Batwa-Gemeinschaft. Auf einem Spaziergang erhalten Sie Einblicke in die traditionelle Lebensweise des Pygmäen-Volks, lernen die Geschichte der Batwa kennen und werden in ihre Pflanzenkunde und Jagdtechniken eingeführt (Gehzeit ca. 2-4 Stunden). Am Nachmittag erreichen Sie Ihre Unterkunft. Die Lodge variiert je nach dem, wo sich die Gorilla-Familie aufhält, die Sie am nächsten Tag besuchen können. 2 Nächte am Bwindi Nationalpark. (F/A)
(Fahrtstrecke: ca. 170 km; Fahrtzeit: ca. 4 Stunden)

Tag 10: Bwindi Nationalpark

Optionales Gorilla-Tracking
Gorilla-Tracking ─ der Höhepunkt jeder Uganda-Reise! In den Bergen des Bwindi Nationalparks leben heute etwa 400 Gorillas. Einmal diesen faszinierenden Riesen in freier Wildbahn zu begegnen, ist ein außergewöhnliches und berührendes Erlebnis. Die seltenen Tiere werden streng geschützt. Am Tag ist nur eine Kleingruppe von 8 Personen für maximal 60 Minuten je Gorilla-Familie zugelassen. Begeben Sie sich heute optional mit den Rangern des Bwindi Nationalparks auf die Suche nach den seltenen Berggorillas. Schon der Weg ist ein kleines Abenteuer: Es geht über Stock, Stein und Busch, bis die Spuren schließlich zu den Gorillas führen. Wenn die Wanderung querfeldein auch mühsam sein kann, so ist die Begegnung mit den sanften Riesen ein unvergessliches Erlebnis! Mitten in der Wildnis kommen Sie bis zu 7 Meter an die Primaten heran. Aus dieser intimen Nähe beobachten Sie die Familienmitglieder beim gemeinsamen Spielen und Interagieren, ohne die Tiere zu stören. Die Familien sind an die Anwesenheit von Menschen behutsam gewöhnt worden und reagieren mitunter neugierig auf Besucher. Ihr Ranger interpretiert das Verhalten der Gorillas für Sie und lässt Sie so am Geschehen teilhaben. Nach einer Stunde Besuchszeit machen Sie sich mit dieser berührenden und einzigartigen Erfahrung im Gepäck auf den Rückweg. Das Gorilla-Tracking erfordert ein gutes Maß an körperlicher Fitness und ist deshalb optional buchbar (Gehzeit: 3-6 Stunden, Strecke und Dauer abhängig vom Aufenthaltsort der Gorillas, optional buchbar 660€ inkl. Lunch-Paket, bitte bei Anmeldung mitbuchen). (F/A)

Tag 11: Bwindi Nationalpark - Lake Bunyonyi

Erholung am Lake Bunyonyi
Sie verlassen die Heimat der Berggorillas und fahren zum Bunyonyi-See. Nach der Anstrengung des gestrigen Tages haben Sie sich heute eine Erholungspause verdient. Ihre Unterkunft liegt traumhaft mit unverstelltem Blick auf den See. Ruhen Sie sich auf der großzügigen Terrasse aus und genießen Sie das Vogelgezwitscher am Bunyonyi, zu Deutsch "Platz der vielen kleinen Vögel". Optional können Sie auch eine Bootsfahrt zu den zahlreichen Inseln, einen Marktbesuch oder sogar eine Kanufahrt unternehmen (alle Aktivitäten buchbar vor Ort). 1 Nacht am Lake Bunyonyi. (F/A)
(Fahrtstrecke: ca. 65 km; Fahrtzeit: ca. 2 Stunden)

Tag 12: Lake Bunyonyi - Lake Mburo Nationalpark

Fahrt zum Lake Mburo
Heute steht der kleinste Nationalpark Ugandas auf dem Programm: Der Lake Mburo. Ihre Lodge für diese Nacht liegt mitten im Park und bietet dank der erhöhten Lage einen fantastischen Ausblick von der Restaurant-Terrasse, die zur Tierbeobachtung eigens mit einem Fernglas ausgestattet wurde. Auf Ihrer Fahrt durch das Gras- und Buschland sehen Sie wahrscheinlich Zebras und Antilopen grasen. Am See leben aber auch Krokodile und Flusspferde. Nachmittags haben Sie die Gelegenheit, den Park bei einer optionalen Bootsfahrt vom Wasser aus kennenzulernen (buchbar vor Ort, ca. 15 USD). 1 Nacht im Lake Mburo Nationalpark. (F/A)
(Fahrtstrecke: ca. 235 km; Fahrtzeit: ca. 4 Stunden)

Tag 13: Lake Mburo Nationalpark - Entebbe

Tierbeobachtungs-Spaziergang • Fahrt nach Entebbe • Rückflug nach Deutschland
Den frühen Morgen nutzen Sie noch einmal für Tierbeobachtungen. Auf einer geführten Safari zu Fuß pirschen Sie sich an die Wildtiere heran, um Zebras, Büffel und andere Tiere aus der Nähe zu beobachten. Vielleicht sehen Sie auf Ihrem Spaziergang auch Flusspferde oder Seeadler (Gehzeit: ca. 2-3 Std.). Auf der anschließenden Fahrt nach Entebbe legen Sie am Äquator eine Mittagspause ein, bevor Sie in Flughafen-Nähe Ihr Tageszimmer beziehen. Am Abend erfolgt der Transfer und Rückflug nach Deutschland. (F)
(Fahrtstrecke: ca. 250 km; Fahrtzeit: ca. 4 - 5 Stunden)

Tag 14: Entebbe - Frankfurt

Ankunft Zuhause. Am Morgen landen Sie in Deutschland.

Termine & Preise:

Termin
Unterbringung
Preis p. P.
Termin: 14.01 - 27.01.2021
Unterbringung: Doppelzimmer / Einzelzimmer
Preis p. P. ab 4.049,00 €
Termin: 11.02 - 24.02.2021
Unterbringung: Doppelzimmer / Einzelzimmer
Preis p. P. ab 4.049,00 €
Termin: 25.02 - 10.03.2021
Unterbringung: Doppelzimmer / Einzelzimmer
Preis p. P. ab 4.049,00 €

Downloads zu dieser Reise

Jetzt Buchen!